Hirse-amarant-brot Mit Madras-curry Rezept (glutenfrei)

 

Madras hieß früher eine große Stadt im Süden Indiens. Die Küche dort ist eher scharf, so wie auch das Madras-Currypulver. Hirse und Amarant passen ...

Was wirst du brauchen

Salz

50 g Hirse (½ Teetasse, ergibt ca. 200 g gekocht)

30 g Amaranth (ergibt ca. 50 g gekocht)

100 g Maismehl

100 ml lauwarme Milch

1 Würfel Hefe (ca. 42 g)

40 g Zucker

100 g Maisstärke

120 g Kartoffelmehl

100 g Rote-Linsen-Mehl (z. B. von Müllers Mühle)

2 EL gemahlene Flohsamenschalen (ca. 16 g)

3 EL Madras-Currypulver

1 TL gemahlener Koriander (ca. 5 g)

4 Eier (M)

125 g weiche Butter

Butter für die Form

Maismehl für die Form

Kommentare

Avatar placeholder